Biographisches Schreiben

Leben erzählen

Kreative Selbstgestaltung bedeutet auch Selbstbestimmung, vor allem in Bereichen, in denen durch die Schreibarbeit leidenschaftliche Interessen und die Kraft der Veränderung wieder lebendig werden. Es ist das ganz persönliche Entdecken der eigenen Ausdrucksformen und die daraus folgende Öffnung neuer Erfahrungsräume, die Biographisches Schreiben zum Instrument der Erkenntnis über sich selbst macht. Viele Beispiele aus der Praxis zeigen dies.

Schreiben ist ein wichtiges Bindeglied und in vielem auch Bedingung nicht nur für eine stolze Rückschau auf den eigenen Werdegang, sondern insbesondere für das Erreichen weiterer Ziele. Wer sich nicht vorzustellen vermag, wie (s)eine Geschichte sich ereignen könnte, entwickelt kaum Mut, die eigene Zukunft zu gestalten. Kreatives biographisches Schreiben macht, ähnlich einer systemischen Aufstellung, aus Beziehungen zu anderen Menschen resultierende Schwierigkeiten formulierbar und dadurch handhabbar.

Das vorliegende Werkbuch dient darüber hinaus der Sicherung bestimmter Schlüsselqualifikationen, denn durch assoziatives Konstruieren wird auch die souveräne kulturelle Ausdrucksfähigkeit gefördert. Das verbessert die Themenfindung: Worum geht es mir in meinem Leben? Wie knüpfe ich an meine Umwelt an?

Gefragt ist nicht, eine komplette Vita aufzuzeichnen oder gar einen literarischen Schlussstrich unter das eigene Leben zu setzen, sondern sich einzelne Phasen zu vergegenwärtigen, zu ermöglichen, grundsätzlich über sie ›sprechen‹ zu können: Für die anderen sind meine Memoiren eine ›Story‹ (oder ein Gedicht), für mich sind sie die Zukunft!

Dieses Werkbuch kann selbstständig sowie ohne weitere Voraussetzungen erarbeitet werden. Es eignet sich für Menschen zwischen 19 und 99 Jahren, die ...

  • ihre eigene Stimme entdecken und
  • sich selbst besser verstehen wollen sowie
  • sich neue Lebensziele wünschen.

Biographisches Schreiben funktioniert hervorragend als Ergänzung zu Vogue! Pose! Selbstbewusstes Schreiben.