Hauptinhalt
Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Typ Leipzig

Ein Mehrzweckgebäude des VEB Metalleichtbaukombinat

Das 1969 gegründete Metalleichtbaukombinat Leipzig entwickelte Stahl­hochbau­konstruktionen für die serielle Fertigung. Ein wichtiger Produktionszweig waren Mehrzweckgebäude wie der »Typ Leipzig«, mit dem sich Florian Krieg im ersten Band unserer neuen Reihe »Typenbauten der DDR« auseinandersetzt.

Die variantenreiche Grundrissgestaltung erlaubte den Einsatz als Verwaltungsbau, Wohnheim oder Produktionsgebäude. Die Leichtmetallfassade zeigt im Bereich von Brüstung und Sturz emaillierte Ausfachungen und variiert von Gebäude zu Gebäude in der Farbigkeit und zwei unterschiedlichen Systembreiten der vorgefertigten Fassadenelemente.

Neben Geschichte, Konstruktion, Variabilität sowie Montageablauf des Typenbaus werden auch eine Auswahl der rund 150 Standorte in der DDR und der VR Polen mit ihren Ausstattungs­merkmalen, ihrer damaligen und heutigen Nutzung und dem Erhaltungs­zustand vorgestellt.

 

 Rezensionen:

Typ Leipzig, S.2/3
Typ Leipzig, S.30/31
Typ Leipzig, S.50/51
Typ Leipzig, S.62/63
Typ Leipzig, S.70/71
Typ Leipzig, S.78/79 (Inhaltsverzeichnis)