Hauptinhalt
Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

»Lauf los, Buch! Mal sehen, was die Welt aus dir macht.«

Werkgespräche

Herausgegeben von Angela Gencarelli und Benedikt Viertelhaus. Mit Portraitskizzen von Dorothea Blankenhagen.

Welche Themen und Stoffe beschäftigen Schriftstellerinnen und Schriftsteller heute? Wie finden sie zu einer literarischen Stimme und ihrem Stil? Wie, womit und unter welchen Bedingungen schreiben sie ihre Texte? Diesen Fragen stellen sich Nino Haratischwili, Saskia Hennig von Lange, Thomas Klupp, Inger-Maria Mahlke, Steven Uhly und Joachim Zelter im Interview.

  • »Schreiben als Laborarbeit« (Nino Haratischwili)
  • »Lauf los, Buch. Mal sehen, was die Welt aus dir macht!« (Saskia Hennig von Lange)
  • »Kafka hatte es wirklich schwieriger als ich.« (Thomas Klupp)
  • »Jedes Buch ist eine bestimmte Aufgabenstellung an mich selbst.« (Inger-Maria Mahlke)
  • »Beim Schreiben bin ich niemand!« (Steven Uhly)
  • »Ich sehe heute eher den Tod des literarischen Textes.« (Joachim Zelter)

erscheint im März 2020

E:KA11 S.8/9 Nino Haratischwili
E:KA11 S.70/71 Steven Uhly